Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Frühling am Baierswehr
Museumsbahn Steinwiesen
Die Ködeltalsperre im Sommer
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Steinwiesen vom Rollenberg
Fränkische Schlehen

Bericht 1. Bürgermeister

06.06.2018 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

1. Bürgermeister Gerhard Wunder

seit 28.05.2018 ist neben dem Erlebnisbad auch unser Freibad geöffnet. Ich darf Sie bitten, diese Einrichtungen auch zu nutzen. Wir sind stets bemüht, unser Bad zu pflegen und zu erhalten. Sollten Sie Mängel oder Beschwerden bezüglich des Badebetriebes haben, bitte ich Sie, sich direkt mit der Verwaltung in Verbindung zu setzen.

Der Marktgemeinderat Steinwiesen hat eine ausführliche Ortsbesichtigung des gesamten Gemeindebereichs durchgeführt. Dabei haben wir uns Straßenabschnitte angesehen, die wir in diesem Jahr im Rahmen der Unterhaltungsmaßnahmen mit einer Asphaltschicht versehen wollen. Die Entscheidung, welche Straße zum Zuge kommt, wird der Marktgemeinderat treffen. Beschlossen wurde die Erstellung eines Urnenfeldes im neuen Friedhof. In dem Bereich, wo wir im letzten Jahr Bäume entfernt haben, soll ein solches Urnengrabfeld entstehen. Die Urnengräber sollen mit einer kleinen Grabplatte versehen werden. Die Fläche wird als Wiese angelegt. Das Gemeinschaftshaus in Schlegelshaid steht kurz vor seiner Vollendung. Trotz einiger Schwierigkeiten bei den Bauausführungen kann man die gesamte Maßnahme als gelungen betrachten. Die Dorfgemeinschaft Schlegelshaid unter der Führung von Wolfgang Kremer wurde bei den Bauausführungen mit eingebunden. Ich hoffe, dass wir noch vor den Sommerferien die Einweihung des Gebäudes vornehmen können. Bedanken möchte ich mich bei der Freiwilligen Feuerwehr Nurn, welche die Grünanlagen vor dem Gerätehaus sowie den Kinderspielplatz hergerichtet hat. Die Bepflanzung der Anlagen wurde durch die Gymnastikgruppe Nurn durchgeführt. Ich bedanke mich bei den Damen der Gymnastikgruppe für die gärtnerische Gestaltung sowie bei Kommandant Jörg Greser, welcher die Arbeiten beim Kinderspielplatz und bei der Grünanlage koordiniert hat.

Die Ausschreibung für die Baumaßnahmen der „Kurzen Seite“ in Birnbaum läuft zurzeit. Diese Maßnahme wird mit 90 % vom Freistaat Bayern gefördert. Mein Dank gilt auch dem Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg für die gute Zusammenarbeit im Bereich der Dorferneuerung in den letzten Jahren.

Wie Sie sehen, sind wir stets bemüht, das Ortsbild in der gesamten Großgemeinde Steinwiesen zu verbessern. Ich glaube, dass es uns in den letzten Jahren gelungen ist, die positive Aufwertung der Ortskerne gemeinsam mit den Bürgern zu gestalten. Diese Gemeinsamkeit wünsche ich mir auch bei den kommenden  Projekten, welche wir in der Zukunft auf den Weg bringen werden.

Ich möchte mich nochmals bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die ehrenamtlich für den Markt Steinwiesen arbeiten. Sie sind Beispiele für gelebte Bürgerarbeit und dafür möchte ich nochmals ein recht herzliches „Vergelt’s Gott“ aussprechen.


Ihr

Gerhard W u n d e r
Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus