Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Drei Jubelkommunikanten, die vor 25 Jahren ihre Erstkommunion feierten
Die Nurner Jubelkommunikanten, die vor 50 Jahren erstmals zum Tisch des Herrn traten
Veronika Müller, Andreas Deuerling und Gertrud Lunk waren die „60-jährigen“ Jubelkommunikanten

Erst- und Jubelkommunion in Nurn

03.05.2018 Am Sonntag, den 22. April, gingen vier Mädchen in der katholischen Kuratiegemeinde Nurn erstmals zum Tisch des Herrn.

Fotos: Hans Franz
In Nurn gingen die Mädchen (von links) Tina Eckert, Nora Schuberth, Paula Wich und Klara Schuberth am Sonntag zur ersten heiligen Kommunion. Mit im Bild Pfarrer Richard Reis (rechts) und Pastoralreferent Harald Ulbrich

Nurn - Neben diesen Erstkommunikanten feierten zahlreiche Frauen und Männer ihre Jubelkommunion. Sie waren vor  25, 50, 60, 70 und 80 Jahren zum ersten Mal vor den Altar des Herrn getreten. Hierzu gehörte die heute in Trainau lebende Margarete Mühlherr, die das stolze „80-Jährige“, beging. Unter Beteiligung der Familienangehörigen und der Begleitung des örtlichen Musikvereins zogen die Erst- und Jubelkommunikanten in die St.-Michaels-Kirche ein.

Pfarrer Richard F. Reis sagte in der Predigt zu den vier Mädchen, dass die erste heilige Kommunion nicht zugleich auch schon die letzte sein soll. Sie seien immer eingeladen das Brot des Herrn zu empfangen. Bei den Worten an die älteren Christen, die noch treu zu ihren Glauben stehen, wurde der zu diesem Kreis gehörten Verstorbenen gedacht. Umrahmt wurde der Festgottesdienst von der Solistin Yvonne Welscher. Mit einer Dankandacht klang am Nachmittag der religiöse Teil des Festtages aus. hf


Mit Margarete Mühlherr (vorne) feierte eine in Trainau lebende Nurnerin ihre vor 80 Jahren begangene Erstkommunion. Mit im Bild die „70-jährigen“ Jubelkommunikanten (ab Zweiter von links) Fritz Deuerling, Hilde Vogler und Manfred Vogler

Kategorien: Kirche, Veranstaltungen